Alles hat seine Zeit – oder anders gesagt für jedes Alter gibt es das Passende. Das geht bei Kosmetik los und endet bei den Blumen. Ja, Sie lesen richtig, auch bei Blumen gibt es Unterschiede, was das Alter der Kunden angeht – wer mag welche Sorte und warum. Dazu muss man wissen, dass Blumen eine ganz eigene Sprache haben – jede Blume steht für etwas, hat eine Bedeutung. Am besten ist hier wohl das Beispiel der Roten Rose, die für Liebe steht. Aber es gibt noch weit mehr Anlässe, bei denen man Blumen und Bedeutung in Verbindung bringen kann.

Welche Blume bedeutet was?

Die Akazie steht für die keusche Liebe und die Aster zeigt Zweifel an der Treue des Partners. Bellis symbolisiert Demut, Brennnessel Eifersucht und die Coreopsis sagt der Beschenkten ähnlich wie das Edelweiß, Schöngesicht und Mädchenauge, sie sei die Schönste. Weniger schmeichelhaft sind Erdbeerblüte, Malve, Margerite, bedeuten sie doch Untreue, Unreife und zum Teil auch Ablehnung. Auch die Narzisse lässt Kritik laut werden, wenn sie dem Adressaten zu verstehen gibt, er sei selbstverliebt und arrogant. Die meisten dieser Blumen können Sie bei einem Blumenversand im Internet bestellen, aber seien Sie vorsichtig bei der Wahl, denn nu wissen Sie: Blumen sprechen und was sie sagen, klingt nicht immer schmeichelhaft.