Der Begriff Altersvorsorge umfasst nach Wikipedia die Gesamtheit aller Maßnahmen, die jemand während des Erwerbslebens trifft, damit er nach dem Ende seiner Erwerbstätigkeit (diese kann auch vor dem Beginn von Rentenzahlungen liegen) seinen weiteren Lebensunterhalt bestreiten kann, möglichst ohne Einschränkungen des Lebensstandards. Der Altersvorsorge dienen erworbene Anwartschaften und/oder angespartes Vermögen.

Die Altersvorsorge wird im Gegensatz zur Rente selbst finanziert. Der Generationenvertrag beinhaltet, dass die arbeitende Bevölkerung das Geld in die Rentenkasse nicht für ihre eigene Rente einzahlen, sondern dass es jetzt und sofort an die Rentner geht, die ihrerseits zu der Zeit, da sie eine Arbeit ausführten, die Rente der Generation vor ihnen bezahlte.

Die Rente wird also immer aus der Rentenkasse der jüngeren Generation bezahlt. Da nun aber die Zahl der Arbeitslosen immer weiter steigt und somit logischerweise die Zahl der arbeitenden Bevölkerung sinkt, sinken auch die Beiträge in die Rentenkasse. Das bedeutet, dass die Rentner immer weniger Geld bekommen als sie ihrerseits in die Rentenkasse eingezahlt haben. Vor allem ist aber auch eine gute altersvorsorge Beratung unabdinglich.

Um seine Angehörigen zu entlasten ist auch sinnvoll, einen Vorsorgevertrag für eine Beerdigung Berlin zu machen.